zum Forum

Der Unterschied zwischen Gott und der Schlange


Hannah am Donnerstag, den 01. November 2007 um 21:34:07 Uhr

Der Unterschied zwischen Gott bzw. Jesu und der Schlange ( Teufel ) ist, daß Gott will, daß man so vollkommen wird wie er selbst ist, indem man seine Gebote hält.
Die Schlange gaukelt der Frau vor ( in dem von der Webbetreiberin ausgewählten Zitat ), sie würde sein wie Gott, wenn sie das Gebot Gottes bricht ( in diesem Fall nicht von dem Baum in der Mitte des Gartens zu essen ).

So sagt Jesus in der Bibel : Matthäus 5:48 "Darum sollt ihr vollkommen sein, gleichwie euer Vater im Himmel vollkommen ist."

Auch sagt Jesus in der Bibel Neues Testament, Johannes 7,17: Wenn jemand dessen (Gottes) Willen tun will, wird er innewerden, ob diese Lehre von Gott ist oder ob ich von mir selbst aus rede.

Und im Evangelium Johannes ( Bibel ) Kapitel Kapitel 10 sagt Jesus : „Steht nicht geschrieben in eurem Gesetz (Psalm 82,6): «Ich habe gesagt: Ihr seid Götter»? Wenn er die Götter nennt, zu denen das Wort Gottes geschah - und die Schrift kann doch nicht gebrochen werden -, wie sagt ihr dann zu dem, den der Vater geheiligt und in die Welt gesandt hat: Du lästerst Gott -, weil ich sage: Ich bin Gottes Sohn?“

Im Großen Evangelium Johannes, Band 7, Kapitel 122, Absatz 20 ( Jakob Lorber )
sagt Jesus :
"So ihr aber schon das Gesetz Mosis kennet, so beachtet es in allen seinen Teilen; denn in diesem Gesetze ist dem Menschen die beste und allerreinste Lebensordnung angezeigt. Wenn er die befolgt, so liebt er auch Gott über alles und seinen Nächsten wie sich selbst. In diesen Gesetzen aber ist alle Lebensweisheit geboten, von der andere und ältere Weise den Menschen nur teilweise etwas zum Verkosten vorgesagt (gegeben) haben."

Im Großen Evangelium Johannes, 1. Band , Kapitel 155, Vers 5 sagt Jesus : !...daß eben ich Selbst der Mensch bin, und daß ein jeder Mensch berufen ist, das zu werden und für ewig zu sein, was ich Selbst bin.“

In der Bibel, Neues Testament, Matthäus 7,24 sagt Jesus :
Darum, wer diese meine Rede hört und tut sie, der gleicht einem klugen Mann, der sein Haus auf Fels baute.

Im Großen Evangelium Johannes, Band 7, Kapitel 117, Absatz 06 sagt Jesus :
„Ihr habt die Schrift der Juden gelesen in Babylonien und habt bewundert die Weisheit Mosis. Ihr kennet das Gesetz der Juden und saget: ,Ja, das ist ein wahres Gesetz! Wer es beachtet, der wird selig werden.‘ Beachtet es also auch ihr, so werdet ihr selig werden!"

Es geht also sowohl in der Bibel als auch im Großen Evangelium Johannes ( Jakob Lorber ) darum, so vollkommen zu werden, wie Gott indem man seine Gebote hält.

Die Schlange ( der Teufel ) hat jedoch etwas ganz anderes im Sinn :
»Die Schlange (Teufel) war listiger als alle anderen Tiere, die Gott, der Herr, gemacht hatte. "Hat Gott wirklich gesagt, daß ihr von keinem Baum die Früchte essen dürft?" fragte sie die Frau. "Natürlich dürfen wir", antwortete die Frau, "nur von dem Baum in der Mitte des Gartens nicht. Gott hat gesagt: 'Eßt nicht von seinen Früchten, ja - berührt sie nicht einmal, sonst müßt ihr sterben!'" "Unsinn! Ihr werdet nicht sterben", widersprach die Schlange, "aber Gott weiß: Wenn ihr davon eßt, werden eure Augen geöffnet - ihr werdet sein wie Gott (...)"«
(1. Buch Mose, Kapitel 3, Verse 1-5)

Die Schlange will hier das man das Gebot Gottes bricht und belügt die Frau, indem sie Ihr sagt, sie würde durch das Brechen des Gebotes Gottes wie Gott werden.
Dies ist ein fundamentaler Unterschied.









Name:
E-Mail-Adresse:
Überschrift:
Beitrag: