zum Forum

Kriterium der Bibel


Oliver am Sonntag, den 23. September 2007 um 08:06:46 Uhr

Hallo Franz,

Warum so polemisch? Das von dir polemisierte Kriterium ist eben nicht ein Eigenkriterium Lorbers, sondern ein wesentliches der neutestamentarischen Bibel:
"Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt, Jesus Christus sei im Fleisch gekommen, ist aus Gott. Und jeder Geist, der Jesus nicht bekennt, ist nicht aus Gott. Das isr der Geist des Antichrist." Wichtig ist, daß Jesus als Gott ins Fleisch kam, sonst macht er Satz überhaupt keinen Sinn. Gemäß des verquasten Denkens der Zeugen Jehovas etwa könnte ich auch argumentieren: Jeder, der bekennt, daß Friedrich Nietzsche ins Fleisch kam, ist ein Nietzscheaner. Das ist logisch falsch. Bei den Zeugen Jehovas ist Jesus bloß "ein Gott", ein Engelsgeschöpf und nach den Sektenmedien ebenfalls ein Geschöpf, das die Gottheit bloß angenommen hat. So wird Antichristentum kaschiert.
Darüber hinaus gibt es natürlich noch viele andere Gründe, warum Wittek, Dudde und Uriella etc. keine echten Propheten sein können. Etwa Witteks Interview mit einem außerirdischen Ufonauten oder Gottvaterals eigene menschliche Manifestation, die quasi Mensch ohne menschliches Leiden und Verdienste ist - ein Affront gegen die Menschlichkeit. Oder Duddes Theorie, daß eine Engelsseele als Form die Gottheit aufgenomment habe (als ob ein Schwamm, der vom Meer durchtränkt ist, nun auch das Meer sein könnte), ihre ständige Drohung mit der "Neubannung", die unbiblisch mit dem feurigen Pfuhl identifiziert wird etc. etc.
Die Lorberepigonen sind unqualifiziert und ihre Falschaussagen eindeutig nachweisbar, wenn man ein gewisses Sinnverständnis der Bibel besitzt.








Name:
E-Mail-Adresse:
Überschrift:
Beitrag: