zum Forum

Wahrheit


clas am Freitag, den 12. Oktober 2007 um 15:21:05 Uhr

Ich verstehe diese ganzen Diskussionen nicht über wahr und nicht wahr. Alles was wir lesen oder schreiben ist letztlich unzulänglich. Ich finde diese Diskussionsebene auf Stammtischniveau (Sorry!). Es geht hier um Dinge, geistige Dinge, die ihrem Wesen nach eigentlich unerklärbar sind.
Lorber, Swedenborg und auch die Bibel haben meiner Ansicht nach den höchsten Wahrheitsgehalt, aber es gibt keine 100%igen Offenbarungen. Das was Lorber uns schenkte ist eine Scheinbarkeit der Wahrheit. Ihm ist es gelungen, wie keinem zuvor (außer vielleicht noch Swedenborg), uns einen Dunst von der Wahrheit zu geben.

Natürlich ist alles, was ich jetzt sage subjektiv, aber ich denke nicht. Natürlich respektiere ich die entgegen gesetzte Weltsicht, auch ihr sollte man mit demselben Respekt begegnen, den man selbst erfahren will.

Doch bedenklich finde ich, wenn man Lorber mit der Tiefenpsychologie wegdiskutieren will, oder sich an irgendwelchen ominösen Textstellen aufhängt. Das ist Ausdruck unseres hedonistischen Zeitgeistes, man zieht Wohlfühl-Esoterik oder totes Feiertags-Christentum vor anstatt an sich zu arbeiten und rechtfertigt das mit dem sogenannten gesunden Menschenverstand. Mal abgesehen davon war ich nie ein Verfechter davon, dass Glauben und Vernunft sich ausschließen, ebenso steht Glauben nicht im Widerspruch zu einer irregeleiteten Kirche. Ich glaube an Lorber und seine Offenbarung.

Dass die Menschen heutzutage an viel absurdere Dinge glauben wie Karriere, Politiker, Investmentfonds, Versicherungen oder die etablierte Wissenschaft ist für mich das größere Mysterium.

Aber geht es irgendwo am Stammtisch oder hier im Forum um Lorber, Bibel oder Christus, fühlt sich jeder Berufen seinen Kommentar zu geben. Oft sind die Meinungen sarkastisch, barsch und kategorisch.
Normalerweise lassen mich Dinge an die ich nicht glaube kalt zum Beispiel Horoskope in Illustrierten falle ich jedoch über Anhänger anderer Überzeugungen verletzend her, dann ist das ein Zeichen, dass der Stachel irgendwo tief im Gewissen sich verkapselt hat. Woher nimmt wohl die Energie her eine solche Website zu kreieren?

Im Grunde sind viele angebliche Christen hier in den Foren dieser Seite glaubenslos. Sie projizieren ihre eigene Unsicherheit und die Unsicherheit unserer Zeit auf Lorber und die Neuoffenbarung.
Geht und setzt euch doch so vehement gegen die Nachmittagsschmuddeltalksendungen ein, wo unsere dynamischen Moderatoren systematisch die kranken Seelen ihrer Talkgäste offenlegen. Niemand weißt sie in die Schranken! Andersherum wird Lorber als Antisemit und Narzist geächtet. Achso, unser tugendhafter Johannes B. Kerner moderierte auch mal so eine Sendung.

An vielen dieser halbherzigen, unreflektierten Ansichten spürt man, dass sie ein Opfer des Zeitgeistes sind oder selbst einmal tief verletzt wurden, aber dafür kann Lorber nichts. Wenn die Lebensausrichtung nicht in einem Gottesglauben fußt, wird man nur sich und seinen Eigendünkel als Maß nehmen.










Name:
E-Mail-Adresse:
Überschrift:
Beitrag: